Alte Dübel entfernen

Alte Dübel müssen manchmal wieder entfernt werden. Entweder man benötigt das Bohrloch nicht länger, oder man hat sich schlicht und ergreifend „verbohrt”. 🙂

Hierzu nimmt man den Dübel mit einer Spitz-Zange vorsichtig am äußersten Ende auf und zieht dann den Dübel aus der Wand.

Leider klappt dies nur in den seltensten Fällen. Meist reist der Dübel an der Spitze ab oder bewegt sich keinen Millimeter. Ist auch normal. Schließlich soll er das ja auch.

Aber bevor man ein riesiges Loch hinterlässt, bei dem Versuch, den Dübel mit Gewalt zu entfernen, sollte man ihn lieber chirugisch sauber entfernen.

Hierzu braucht man nur einen handelsübliches Cuttermesser (siehe Foto).

Den Dübel vom äußeren Rand schräg einschneiden und dann kreisförmig circa 1-2 mm tief abschneiden. Wichtig hierbei darauf achten, dass die Schnittkante unterhalb der Wandfläche ist. Im Anschluß mit Füllstoff (z.B. Moltofil) zuspachteln.

Der Dübel bleibt zwar so zum größten Teil in der Wand, ist aber nach dem Spachteln nicht mehr zu sehen und zu ertasten.

Hinweis: Hier im Foto wird auch etwas Tapete mit abgeschnitten, ist aber nicht schlimm, da das entstandene Loch eh wieder zugespachtelt wird.