Die Geschichte des Altbaumeisters

Mit dem Altbaumeister Senior (hier im Foto), der Herr mir dem Fahrrad, hat alles begonnen. Der Autor (der erste Sohn des Altbaumeister Senior) ist der Knirps im Anhänger und bewohnt nunmehr seit 1976 eine knapp 80qm große Wohnung in einem Altbau (von 1903) im Stadtteil Eppendorf in Hamburg. Die Wohnung hatte zum Einzugstermin ’76 noch Ofenheizung, wurde später mit Nachtspeicher-Öfen ausgestattet und verfügt jetzt über eine eigene Warmwasserheizungsanlage mit einer Gastherme. Sehr praktisch. Der Fußboden aus Pitch Pine wurde 1994 komplett geschliffen und mit wasserlöslichen Lack versiegelt. Die Fenster wurden 1998 gegen moderne Isoglasfenster ausgetauscht, allerdings aus Holz mit den ursprünglichen Fensterstreben. Die Außenfassade wurde in der Zeit seit 1976 insgesamt dreimal neu gestrichen, zuletzt 2012. In diesem Jahr wurden auch die Balkone der Frontseite restauriert. Und es bleibt eine der schönsten Baustellen der Welt. Es gibt immer etwas zu schrauben, auszutauschen und zu streichen…

Kommentieren