Hof fegen ist angesagt…

…und wenn das Gerüst endlich weg ist: einer muss fegen.

Leider ist es nicht bei jeder Firma üblich, eine Baustelle möglichst so zu hinterlassen, wie man sie einst vorgefunden hat. Das ist in der Regel ja auch gar nicht möglich, weil es ja eben auch eine Baustelle war und es meiste vorher schlimmer aussah, als hinterher.
Keinem Maler würde es einfallen, seine Plasikplanen oder Reste vom Abklebeband an der Baustelle zurück zulassen, kein Klempner lässt Rohre oder Schrauben liegen.

Allerdings beissen den letzten bekanntlich ja immer die Hunde.

So ist es wohl bei den Gerüstbauern auch. Erlebt habe ich dies, als nach einer Fassaden- und Balkonsanierung das Gerüst abgebaut wurde. Und die Gerüstbauer ihr Gerüst abgebaut und weggefahren waren, sah die Strasse schlimm aus. Und weil es nun einer tun musste, legte der Altbaumeister selber Hand an (wie man auf dem Foto schön sehen kann).